Glossar

Hier findest Du Begriffe erklärt, die ich auf meinen Seiten verwende und die häufig im Zusammenhang mit Webdesign genannt werden.

Blog

Im Gegensatz zu einer Webseite setzt der Blog den Schwerpunkt auf eine Vielzahl von aktuellen Beiträgen, die in einer Art Tagebuchform veröffentlicht werden. Dabei sind neuesten Beiträge immer (bzw. fast immer) oben und mehrere Autoren können an einem Blogprojekt beteiligt sein. Außerdem ist auch häufig eine Kommentarfunktion vorhanden.

Browser

Standardprogramm, mit dem Internetseiten dargestellt werden können. Die bekanntesten Browser sind Edge, Chrome, Firefox, Safari und Opera.

Content

Informationsgehalt. Inhalt kann multimedial d.h. in Form von Text, Ton, Foto, Grafik, Film, Software dargestellt werden.

Content first

Die Gestaltung richtet sich nach dem Inhalt. Nicht: fertige Vorlagen werden mit Inhalt gefüllt, sondern für den Inhalt wird die passende Form der Darstellung entwickelt.

CSS

Abkürzung für Cascading Styles Sheets. CSS ist eine der Kernsprachen des World Wide Web. In CSS werden die Gestaltungsvorgaben gespeichert. Zum Beispiel mit welcher Schrift, welcher Größe und welcher Farbe der Fließtext im HTML-Dokument erscheinen soll.

Design Thinking

Ursprünglich im Industrial Design verankerter Ansatz mit dem Ziel, systematisch und kreativ neue Produkte zu entwerfen. In den letzten Jahren hat sich dieser Ansatz auch in der Softwarentwicklung und im Marketing weiterentwickelt und etabliert. Verstehen, Beobachten, Kriterien definieren, Kreativtechniken zur Ideenfindung einsetzen, Prototypenbau, Test und Evaluierung werden dabei iterativ angewendet.

Designmethoden

Verschiedenste Maßnahmen, die man in allen Phasen des Gestaltungsprozesses ergreifen kann, um Erkenntnisse zu gewinnen. Zum Beispiel: Konkurrenzanalysen, Mind-Maps, Interviews, Personas, Prototypenbau.

Footer
Full-Site-Editing (FSE)

Eine neue Möglichkeit (seit WordPress 6.0), die es erlaubt, grundlegende Änderungen der Seitenarchitektur und des Seitenaufbaus vorzunehmen, ohne in die Programmierung einzugreifen.

Funktionalitäten

Kontaktformular, Diashow, Buchungskalender sind Beispiele für weit verbreitete Funktionalitäten.

Header
Human Centered Design

Durch iteratives Vorgehen werden die Phasen Verstehen, Definieren, Gestalten, Evaluieren solange durchlaufen, bis eine zufriedenstellende Lösung erreicht ist. Dieser Ansatz ist in einer eigenen DIN ISO Norm festgehalten.

HTML

Auszeichnungssprache für elektronische Dokumente. Mittels HTML wird Text semantisch strukturiert.

JavaScript

Eine scriptbasierte Programmiersprache, welche vor allem zur Erweiterung von HTML und CSS auf Internetseiten verwendet wird.

Metanavigation

Navigationsleiste, in welcher sich Links zur Orientierung wie „Impressum”, „Datenschutz”, „Hilfe” befinden; abgetrennt von Links die auf Inhalt verweisen. Oft findet man die Metanavigation im Header oberhalb der Hauptnavigation oder im Footer.

Moodboard

Das Stimmungsbild (Farben, Typografie, Anordnungsarten, Flächen, beispielhafte Fotos und Grafiken) dient als Vorlage um Webdesignelemente zu gestalten.

One-Pager

Website, welche nur aus einer einzigen Webseite besteht.

Persona

Durch empathisches Hineinversetzen in die wichtigsten Benutzergruppen können Kriterien für die Nutzerfreundlichkeit und Verständlichkeit herausgearbeitet und überprüft werden.

Responsives Webdesign

Webdesign, welches sich verschiedenen Ausgabegeräten automatisch anpasst (z.B. Smartphone, Tablet, Pc).

Semantik(HTML)

Text wird mit Bedeutung ausgezeichnet. Es wird zwischen Überschriften, Fließtext, Listen, Bilder, Bereichen etc. unterschieden. Den so ausgezeichneten Elementen wird im CSS die Stil-Formatierung zugewiesen.

SEO

Abkürzung für Search Enginge Optimization (Suchmaschinenoptimierung).

Slider

Ein Slider ist eine, meistens selbständig ablaufende, Diashow. Nach einem bestimmten Intervall werden die Bilder ausgetauscht, laufen seitlich aus dem Blickfeld oder können zur Seite gewischt werden.

Stakeholder

Bezeichnet Diejenigen, welche ein begründetes Interesse an einer Sache (zum Beispiel Internetseite) haben. Kunden, Interessenten sind offensichtlich Stakeholder. Aber auch Mitarbeiter, zukünftige Mitarbeiter, Lieferanten oder Kapitalgeber können Stakeholder sein.

Subnavigation
Theme

Ein Vorlage zur Erstellung einer Website mit WordPress mit bestimmten vordefinierten Eigenschaften. So sind beispielsweise Layoutoptionen vordefiniert, ebenso das Erscheinungsbild. Die Themes unterscheiden sich auch in ihrer Konfigurierbarkeit durch den Benutzer voneinander.

Usability

Benutzerfreundlichkeit und gute Bedienbarkeit im Zusammenhang mit Softwareprodukten.

User Centered Design

Im Prinzip die gleiche Bedeutung wie Human Centered Design mit dem Schwerpunkt Softwareentwicklung

User Experience

User Experience kann mit Anwendererlebnis übersetzt werden, je nach Kontext und Komplexität mit unterschiedlichen funktionalen oder ästhetischen Schwerpunkten.

Webseite

Eine Webseite ist eine einzelne Seite. Bei einem One-Pager bedeuten Website und Webseite dasselbe.

Website

Website bezeichnet alle (Unter-)seiten, die unter einer Webadresse aufgerufen werden können.

Wireframes

„Drahtgittermodell” mit dessen Hilfe die einzelnen Abschnitte innerhalb einer Webseite strukturiert dargestellt werden. Das Aussehen der Abschnitte wird dabei nicht berücksichtigt.

WordPress

Weit verbreitetes beliebtes Content-Management-System und Webblog-Software. Der Webseitenbetreiber kann dabei selbst einfach Inhalte ändern.

Hilf mir das Glossar zu erweitern:

* wird benötigt

Vielen Dank für Dein Interesse.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner